“Jung im Norden”, unter diesem Motto entstand im Rahmen eines Medienprojektes ein kurzweiliger und unterhaltsamer Film. SchülerInnen unserer Schule und des Runge Gymnasiums Wolgast ließen diesen “nordischen Streifen” entstehen. Unterstützung und Anleitung gaben dabei unsere langjährigen Medienpädagogen J. Scherer und S. Trampe. Ganz herzlichen Dank auch an Frau Devantier, die die Jugendlichen während der Dreharbeiten begleitete. Am Abend des 20.10.2022 konnten dann endlich alle Mitstreiter des Projektes, Eltern und Lehrer die Premiere des Films im St. Spiritus erleben.

Mit großem Beifall wurden die “Filmemacher” geehrt. Es macht einfach Spaß, sich diesen Film anzuschauen.

Es lohnt sich wirklich, klickt einfach an und lasst euch entertainen:)!!!

 

Nachdenken über Geschichte, Auseinandersetzen mit Geschichte!

Jedes Jahr fahren unsere 9. Klassen nach Ravensbrück in das Frauenkonzentrationslager, um sich mit einem Stück deutscher Vergangenheit auseinanderzusetzen, was nicht in Vergessenheit geraten darf.

 

Video: YouTube Besuch der Gedenkstätte Ravensbrück

 

Projekt Begegnungsstätte Ravensbrück

Unser Schulfest- ein gelungener Schulhöhepunkt

Zwei Jahre sind vergangen und nun endlich war es wieder soweit, dass wir unser Schulfest feiern konnten. Nicht traditionell im Mai, sondern im Geburtsmonat von Friedrich im September. Damit gab es einen kulinarischen, sportlichen, kreativen und abwechslungsreichen Start ins neue Schuljahr. Im Zweifelderballturnier der fünften und sechsten Klassen sowie beim Fußballcup der siebenten bis zehnten Klassen kämpften alle ganz eifrig um den „Meistertitel“. Danach war der Schulhof mit zahlreichen Angeboten und Ständen von Jedermann heiß begehrt, denn es gab Eis, Stockbrot, Cocktails (alkoholfrei natürlich 😊), Torwandschießen und Flag Football.

Wer Lust auf bunte Haare hatte, konnte diese sich in verschiedenen Farben an sprayen lassen. Auch im Bogenschießen versuchten ganz viele Schüler ihr Glück,den Pfeil zur Scheibe zu schießen. Musikalisch umrahmt wurde unser Fest durch die Musikfabrik. Einzelne Acts durften auch unsere Schüler an den Instrumenten oder gesanglich darbieten. Im Schulhaus war die Tombola wie immer hoch frequentiert und man sah in viele glückliche Gesichter, wenn man den Hauptpreis gezogen hatte. Man konnte auch beim Flohmarkt alte Schallplatten und allerhand „Stuff“ käuflich erwerben. Das Schießen mit dem Luftgewehr erfreute sich auch großer Beliebtheit. In unserer Cafeteria erwartete dann alle ein reichhaltiges und vielfältiges Kuchenangebot. Hmmm, ganz lecker waren die Kuchen!!!