Holzbildhauerprojekt in Lubmin

27. September 2018

Wir, die Klasse 7a, fuhren für eine Woche nach Lubmin in das Bildungshaus am Meer. Wir schliefen in Bungalows, hatten tolles warmes Sommerwetter und wohnten ganz dicht zum Strand, klingt doch fast wie Ferien. Aber nein, wir lernten zwei Berliner Künstler kennen, die uns beim Arbeiten mit Holz halfen. Erste Ideen sammelten wir am Strand, danach bauten wir Modelle bevor wir dann die richtig große Arbeit begannen. Zollstock, Bleistift, Schraubzwingen, Säge und Akkuschrauber waren für uns die Werkzeuge der Woche. Wir fertigten Einzelteile und haben diese dann zu einem großen Ganzen zusammengeschraubt. Zu sehen ist unser Kunstwerk am Eingang zur Bungalowsiedlung der HVHS Lubmin. Ja darauf sind wir jetzt ganz stolz. Es war eine super schöne Woche für uns. Übrigens es gab auch immer tolles Essen und die Abende am Lagerfeuer und am Grill waren besonders schön.

Neele, Pia, Vivien, Kl.7a