Unser Besuch im Geologischen Institut

14. April 2014

Am 12.März besuchte die Klasse 5c das Institut für Geografie und Geologie der Universität Greifswald. Da wir seit Beginn der 5. Klasse Geografie als Unterrichtsfach haben, galt unser besonderes Interesse der geologischen Sammlung des Instituts. Die Sammlung setzt sich zusammen aus den Bereichen Paläontologie/ Geologie und Mineralogie. Herr Dr.Hüneke als Mitarbeiter des Instituts erzählte Wissenswertes über die geologische Entwicklung Europas. In Vitrinen, Schaukästen und Wandtafeln informierten wir uns über die ältesten Gesteine in Mecklenburg Vorpommern und deren Herkunft als Geschiebe aus Skandinavien, über Tiefenbohrungen oder über Fossilien der Rügener Kreide. Wir sahen einen gigantisch großen Bernstein und durften sogar den Knochen eines Mammuts anfassen, der in Greifswald gefunden wurde.
Besonders interessant war es für uns, den EMAUSAURUS Ernsti kennenzulernen. Herr Dr. Meng erzählte uns, dass dieser Saurier in der Nähe von Grimmen gefunden wurde. Sein Name leitet sich ab von der Abkürzung für Ernst Moritz Arndt Universität. Er ist etwa 180 Millionen Jahre alt und das einzige Exemplar seiner Art weltweit. Leider sahen wir nicht das Original, das ist viel zu wertvoll und liegt im Panzerschrank. Dafür sahen wir eine Nachbildung und konnten den Schädel, Hand- und Fußknochen und Teile des Panzers sehr gut erkennen.

Marten Jüngling, Klasse 5c