W i e s e n – G l ü c k

10. September 2017

Am 5. September 2017, anlässlich des 243. Geburtstages von Caspar David Friedrich übergaben Susanne und Michael Liebelt aus Hamburg dem Pommerschen Landesmuseum die Zeichnung „Wiesen bei Greifswald“ als Geschenk.

Wir, die Schüler der Klasse 10a, waren unmittelbar an der Vorbereitung des Festaktes beteiligt.

Skizzen, Fotos, Texte und Tonaufnahmen entstanden, die in einer Bild-Klangcollage zusammengeführt wurden. Zu Beginn und als Einstimmung auf die Festveranstaltung wurde die Collage den Gästen präsentiert.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Pommerschen Landesmuseums und des Caspar-David-Friedrich- Zentrums begaben wir uns mit Hilfe einer Karte aus der damaligen Zeit auf die Spuren des Künstlers. Wir suchten den Originalschauplatz westlich von Greifswald auf , von dem Friedrich die Stadtsilhouette vor 210 Jahren zeichnete. Hier sammelten wir erste Eindrücke von der Landschaft ,verglichen die Skizze von Friedrich mit der heutigen Umgebung und fertigten selbst Skizzen an.

Das Picknick zum Abschluss war sehr lecker!

An einem weiteren Projekttag erkundeten wir die Ryckwiesen in ganz besonderer Weise. Wir haben die Erfahrung einer Gehmeditation erlebt und anschließend Worte aufgeschrieben, die wir gefühlt, gehört und gesehen haben wie z.B. Birkenblätterrauschen , morgenglanzgelb oder Gezwitscher. Beim Obertongesang ließen wir einzelne Vokale miteinander verschmelzen und waren selbst erstaunt über das besondere Klangerlebnis.

Einen schönen Abschluss unseres Projektes erlebten wir im Pommerschen Landesmuseum. Hier zeichneten wir Kräuter, Blätter und Blüten aus dem Kräutergarten des Pommerschen Landesmuseums mit Sepiatinte und Rohrfeder.

Das Projekt „Friedrich nachgegangen…“ war eine große Bereicherung für uns.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr Frenssen und Frau Darr vom Pommerschen Landesmuseum. Ein Dankeschön an Frau Papenfuß vom Caspar-David-Friedrich-Zentrum, Martin Hiller, der die Bild-Klangcollage zusammengeführt hat sowie Lisa Ketturkat und Lisa Sarachmann, die uns durch das Projekt begleitet haben.

Klasse 10a

Klasse 10a