HEE – Schüler kochen mit – im Boddenhus – Aktivzentrum

27. April 2017

Der 20.4.2017 war ein besonderer Tag für uns. Unsere Gruppe konnte im Boddenhus fünf Stunden lang Einblicke in die verschiedenen Bereiche von Küche und Service gewinnen und natürlich auch tatkräftig mithelfen. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung wurden wir in die verschiedenen Bereiche eingeteilt: Service, Küche und Backstube. Im Service kontrollierten Finn, Jan und Joseph die Tische, Salz- und Pfefferstreuer und auch die Zuckerdosen wurden aufgefüllt, das Tischdecken wurde geübt und im Mittagsgeschäft wurden Gäste bedient, Geschirr abgeräumt und nach dem Abwaschen alles aufgeräumt. Ganz schön anstrengend.

Im Bereich Kochen und Backen warten vielfältige Aufgaben auf uns. Unsere Bäcker Max, Gustav und Kevin kämpften zunächst erst einmal mit Hefeteig kneten und Zwiebeln schneiden. Daraus entstanden leckere Zwiebelbaguettes. Dann konnten wir unserer Phantasie freien Lauf lassen und Brötchen und Brezeln, Mohnschnecken und Muffins backen. Sogar ein leckerer Butterkuchen mit Cremefüllung für die Kuchentheke entstand. Vor allem Max war mit ganz viel Einsatz und Freude dabei. Die beiden anderen „Bäcker“ übernahmen Aufgaben in der Küche und konnten mit großer Unterstützung der Köche viele tolle Sachen zaubern. Tomaten- und Kräuterbutter, Tomaten- und Gurkensalat, Mousse au Chocolate und Creme Brulee. Also mit Schnippeln, Hacken, Mischen und Rühren waren wir ziemlich gefordert. Beim Abfüllen der Speise zitterten unsere Hände doch schon ein bißchen. Einige hatten am Ende des „Arbeitstages“ schon etwas „Rücken“.

Unsere dritte Gruppe mit Lisa, Samantha und Celine unterstützten an diesem Tag die „La Mamas“ – eine Gruppe von Kochprofis im Ruhestand, die jeden Dienstag und Donnerstag ein Gericht für die Mittagsversorgung anbieten. Diesmal Nudeln mit Tomatensoße und Jägerschnitzel – natürlich alles selbstgemacht – und Rote Grütze mit Vanillesoße. Die „La Mammas“ erklärten uns alles genau, vom Zwiebelschneiden über Soße kochen und richtig Jägerschnitzel panieren und braten. Viele Gäste entschieden sich für „unser“ Jägerschnitzel und wir hatten alle Hände voll zu tun. Samantha und Kevin erhielten dabei ein Sonderlob von den Profis. Super!

Alle von uns konnten dann ebenfalls das Mittagsgericht ausprobieren – es war sehr lecker. Dazu gab es Getränke unserer Wahl.

Wir können sagen, dass uns dieser Tag sehr gut gefallen hat. Wir haben viel gelernt und Anregungen für das Kochen und Backen erhalten. Einige von uns denken schon daran, in der 8. oder 9. Klasse hier im Boddenhus ein Praktikum zu machen.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals bei allen Verantwortlichen des Aktivzentrum und besonders bei den „La Mammas“ für ihre Unterstützung und Hilfe, für ihre Geduld und ihr Verständnis bedanken. Alle haben sich sehr viel Zeit für uns genommen. Vielen Dank !

Die „Köche“, „Bäcker“ und „Servicekräfte“ unseres HEE – Teams