Progressive Muskelrelaxation

23. März 2017

Biologieunterricht ohne Schüler? Der Bioraum ist leer?

In 8a ging es die letzten Wochen um das Thema Kopfschmerzen.

Gründe – Prävention – Hilfe – Entspannungstechniken

Unsere Schule wurde dabei durch Material von Prof. Dr. Hartmut Göbel von der Schmerzklinik in Kiel unterstützt.

Zum Abschluss lagen alle auf Isomatten und haben versucht sich zu entspannen. Von einigen die sich nur das Lachen verkneifen mussten bis zu tief entspannten Schülern war alles dabei.

Progressive Muskelrelaxation ist eine Methode, bei der einzelne Muskelgruppen angespannt werden um sie anschließend besser entspannen zu können. Bei einer Übung muss man zehn Sekunden die Stirn runzeln und gleichzeitig die Nase rümpfen. Es sieht so aus als würde man sich ärgern und gleichzeitig etwas Schlechtes riechen. Da aber alle die Augen zu haben, konzentriert man sich nur auf sich. Am Ende kann es sich so anfühlen als wäre man leichter oder man spürt ein kribbeln in der Haut.

Wer darin trainiert ist, kann so Kopfschmerzen vermeiden.