Schüler der 5a/c trafen den bekannten Kinderbuchautor Markus Stromiedel in der Stadtbibliothek

12. Januar 2017

Im Dezember waren die Klassen 5a und 5c in der Stadtbibliothek „Hans Fallada“ zu Gast. Dort stellte der Autor Markus Stromiedel sein Buch „Der Torwächter“ vor. Es war sehr interessant und spannend. Besonders gefiel uns die Musik zum „Torwächter“. Der Autor hatte sie zu seinem Buch komponieren lassen. Wer sich das Buch als Hörbuch lieber voerlesen lassen möchte, kann sie immer als Zwischenmusik hören. Sie ist ein bisschen düster und mysteriös.

Der Torwächter ist der erste Band einer Serie. Der Autor erzählte, dass es schon drei Bände gibt. Es geht darum, dass die Hauptperson Simon, durch Zufall ein Tor in eine andere Welt öffnet und dies schlimme Folgen hat.

Markus Stromiedel hat uns drei Stellen aus seinem Buch vorgelesen.

Die besten Filme liefen im Kopf ab. Kopfkino nannte er das und so sollten wir uns auch vor dem Vorlesen der ersten Stelle vorstellen, dass wir von der Schule kommen und plötzlich all unsere Sachen in ein Umzugsauto geladen sind. Wir ziehen ganz unerwartet um. All unsere Freunde bleiben zurück und wir leben nun in Süd-Europa. Wir kennen niemanden, nur unsere Eltern. So ist es Simon zu Beginn der Geschichte ergangen. Und dann las er uns drei spannende Stellen vor.

Im Anschluss konnten wir ihm Fragen stellen, die er uns fast alle offen beantwortet hat. Und wir hatten wirklich viele Fragen. Zum Ende erzählte er uns noch von der Internetseite Kopf-Kick.de. Da kann man sich die Buch- Musik runterladen und sich die Bücher vorlesen lassen oder die Torwächter-Bücher selber lesen. Einige haben sich die Musik schon runter geladen, weil sie wirklich cool ist, genau wie die Geschichte. Zum Schluss hatte er für uns alle noch ein Autogramm, die er uns vor Ort persönlich unterschrieben hat. Danach sind wir wieder mit dem Bus zur Schule zurück gefahren. (C.L., 5a)