Schüler der 8.Klassen absolvierten 14tägiges Praktikum im BBW

14. Dezember 2016

Im BBW war auch die Klasse 8a. Alisa, Tim, Pauline, Johannes, Jonas, Malte, Gina und Henry haben einen Bericht über die einzelnen Berufsgruppen geschrieben.

In der Berufsgruppe Hauswirtschaft haben wir am ersten Tag ein drei Gänge Menü und die dazu gehörige Einkaufsliste am Computer erstellt. Am zweiten Tag waren wir im Großmarkt einkaufen. Danach haben wir das drei Gänge Menü gekocht und die Küche geputzt. Am dritten Tag waren wir in der Gastronomie tätig. Dort haben wir für einen Rentnerfasching geschmückt. Nach den ganzen Vorbereitungen haben wir Cocktails gemixt. Am vierten Tag haben wir Plätzchen und Pizza gebacken. Zum Schluss haben wir die vier Tage ausgewertet.

In der zweiten Berufsgruppe Maler/Lackierer hat sich unser Chef am ersten Tag vorgestellt. Sein Name ist Herr Pappenfuß, danach haben wir die alten Tapeten von der Klasse vor uns abgekratzt. Als der neue Arbeitstag begann haben wir unsere Sachen im Büro von Herr Pappenfuß abgestellt, als nächstes haben wir angefangen, uns Bildmotive aus dem Internet auszudrucken. Als wir damit fertig waren, haben wir am dritten Tag angefangen, die Bilder mit Farbe auszumalen. Am letzten Tag durften wir malen, was wir wollten.

Vom 9.11-14.11.2016 war meine Gruppe die aus Jenny, Jona, Alisa, Gina, Steen und mir bestand in dem Berufsfeld Gesundheit und Soziales eingeteilt. Am 9.11 wurde unsere Gruppe noch einmal in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe, die aus Gina, Alisa und Jona bestand wurde in den Kindergarten geschickt. Die andere Gruppe die aus dem Rest bestand hat etwas über die Ergotherapie kenngelernt. Am 12.11 wurde uns der Beruf Erzieher erläutert. Am 13.11 hatten wir einen kurzen Einblick in den Beruf Altenpfleger/in bekommen. Jeden Nachmittag fand eine Auswertung des Tages statt. Ich fand das Berufsfeld eigentlich ganz entspannt. Ich habe aber kaum etwas Neues kenngelernt.

In dem Berufsfeld Wirtschaft war es sehr cool. Wir haben am Computer Bewerbungen und Kündigungen geschrieben. Es könnte noch bessere Drehstühle und Computer geben. Ich fand Wirtschaft sehr interessant.

In dem Berufsfeld IT haben wir am ersten Tag Kabel gecrimt. Am zweiten Tag haben wir dann eine Powerpoint Präsentation erstellt. Am nächsten Tag haben wir Kateikarten erstellt und am letzten Tag waren wir alle nur auf Youtube. Es war langweilig weil Tim nicht dabei war.

In der Berufsgruppe Holzmechanik haben wir am ersten Tag die Regeln erklärt bekommen. In der Gruppe waren Tom, Jonas und Henry. Unsere erste Aufgabe war es ein Vogelhaus zu bauen. Danach sollten wir einen Blumenvasenständer bauen. Im Allgemeinen hat es sehr Spaß gemacht.

In der Berufsgruppe Bau haben wir eine Mauer gebaut, die sehr schief war. Beim Pflastern mussten wir den Sand glatt streichen. Danach haben wir Bordsteinkanten eingesetzt, dann wurde gepflastert.

In dem Berufsfeld Agrawirtschaft haben wir am ersten Tag in Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe hat Adventskränze gebastelt. Die Ergebnisse waren recht gut. Die andere Gruppe hatte in der Zeit Weihnachtssterne geputzt, später wurde getauscht. Am zweiten Tag haben wir die Weihnachtssterne von einem Gewächshaus zum anderen getragen. Die Jungs durften an dem Tag einen Baum fällen. Beim letzten Tag haben wir Weihnachtssterne umgetopft und dekoriert. Es hat Spaß gemacht.

 

Von dem 21.11.16 bis zum 5.12.16 nahm die Klasse 8c an dem Projekt des Berufs-Bildungs-Werks Greifswald teil. Dort konnten sie sich aus bestimmten Teilgebieten drei aussuchen, um sie in zwei Wochen auszutesten. Das Projekt dient dazu, den Schülern den typischen Arbeitstag eines Erwachsenen nahe zu bringen und ihnen zu zeigen, dass dieser sehr anstrengend sein kann. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8c haben sich sehr gut geschlagen in den zwei Wochen. Jeder konnte für sich mitnehmen, ob ein Beruf in einem dieser Berufsfelder für ihn oder sie das Richtige wäre. (H.G., 8c)