Archiv des Monats Oktober 2015

Gesundes Frühstück der 8b

Wir die Klasse 8b haben am 2.10.2015 in unserer Biostunde ein gesundes Frühstück gemacht. Jeder aus unserer Klasse hat etwas Gesundes mitgebracht. Aus unseren Tischen wurde eine lange Tafel mit gesunden Sachen gemacht. Jeder hatte sein eigenes Geschirr mitgebracht. Wir hatten uns unterhalten und Spaß gehabt. Für uns war es sehr interessant, warum einige Sachen gesund sind und warum andere ungesund sind! Ca. 5min vor dem Unterrichtsschluss haben wir alles wieder aufgeräumt. In dieser Biostunde haben wir viel über gesunde Ernährung gelernt!

 

Ein Kinderbuch über Caspar David Friedrich entsteht

Schüler der 5.und 6.Klassen unserer Schule beteiligen sich am Projekt“ Kinder entdecken Caspar David Friedrich“.

Die Caspar- David- Friedrich -Gesellschaft e.V. als Träger des Projektes arbeitet mit Frau Gieseking zusammen, die bereits mehrere Buchprojekte erarbeitet und umgesetzt hat.

Anliegen des Projektes ist die Entstehung  eines Buches für Kinder von Kindern über den Maler Caspar David Friedrich. Das Buch kann bei der Arbeit mit Kindern in Schulen oder Museen genutzt werden. Es soll  eine Erweiterung und Unterstützung bei der Vermittlung von Informationen zum Leben und Wirken von Friedrich sein.

Das Besondere an dem Projekt ist, dass Kinder die Themen auswählen und diese mit ihrer eigenen Sichtweise untersuchen  und bearbeiten sowie die entsprechenden Geschichten, Texte und Bilder selbst anfertigen.

Folgende Idee steckt dahinter: Wie kann man Kinder für Museen, historische Persönlichkeiten, geschichtliche Zusammenhänge interessieren und dazugehöriges Wissen vermitteln, damit diese sich gerne und dauerhaft damit auseinandersetzen.

Lernort für die Schüler ist seit dem 16.9.15 das Caspar -David -Friedrich-Zentrum in Greifswald, Lange Str.57. Die Schüler treffen sich hier jeden Mittwoch in der Zeit von 15-16 Uhr und arbeiten vor Ort an ihren Bildern, Geschichten und Texten.

Sie erhalten Informationen  aus dem Leben von Friedrich und besuchen Stätten, die eng mit dem Wirken von Friedrich verknüpft sind.

Am 30.9.15 durften die Schüler einen Blick in das Taufregister der Domgemeinde St. Nikloai aus dem Jahre 1774 werfen. Hier konnten sie nachlesen, dass die Geburt von Friedrich in dem Jahr vermerkt ist.

Jugend trainiert für Olympia Stadtausscheid

Die Jungen der WK III erreichten beim Stadtausscheid einen guten zweiten Platz. Nach klaren Siegen gegen die Reg.S „E.M.Arndt“ (3:0) und die IGS „Erwin Fischer“ (9:0) mussten sich unsere Kicker trotz einer 1:0-Führung gegen den späteren Turniersieger vom Jahngymnasium mit 1:2 geschlagen geben und verpassten so nur knapp die Qualifikation für die nächste Runde!

„Bildung im Schuhkarton“ oder Eine gute Tat

Wie auch in etlichen anderen deutschen Städten sind auch bei uns in Greifswald viele Flüchtlinge angekommen, darunter sehr viele Kinder. Der Kreiselternrat von Vorpommern-Greifswald hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen zu helfen, insbesondere den Kindern.  Daraus ist die Aktion „Bildung im Schuhkarton“ entstanden.

An dieser Aktion hat sich auch meine Klasse, 6a, beteiligt, indem sie fleißig Schulmaterialien
sammelte. Das waren zum Beispiel alte, gut erhaltene, Schulbücher, Federtaschen, Stifte, Hefte, Malfarben und Pinsel, aber auch kleine Aufmerksamkeiten für die Kinder wie Seifenblasen, Kartenspiele oder Kinderbücher. Hier kamen 15 randvoll gefüllte Schuhkartons zusammen, welche ich im Namen meiner Klasse am 05.10.2015 in der Zweigstelle der Caritas abgegeben habe, die alle Spenden an den Kreiselternrat weitervermittelt.

Die Mitarbeiterin Frau Riesinger hat schon auf mich gewartet und sich ganz doll über unsere Spende gefreut. Im Namen von den Flüchtlingskindern und Frau Metz, der Vorsitzenden des Kreiselternrates, richtet sie ein großes Dankeschön an meine Klasse.

Frau Riesinger erzählte mir, dass diese Spenden unter anderem an die Greifschule gehen. Dort wurde eine neue 1. Klasse mit etwa 30 Flüchtlingskindern aufgenommen.

Diese Aktion läuft immer noch weiter. Wer also noch gut erhaltene Schulsachen hat, kann diese gerne in der Zweigstelle der Caritas, Makarenkostr.12 in Greifswald, abgeben.

Da auch die Eltern der Flüchtlingskinder unsere Sprache lernen möchten, werden ebenso Bücher oder Schulmaterialien für Erwachsene benötigt.
Auch können gerne Kleiderspenden für Groß und Klein dort abgegeben werden. (Joel, 6a)