Archiv des Monats Dezember 2014

Weihnachten an der Caspar-David-Friedrich-Schule

Wer dieser Tage durch die Schule geht, dem zieht häufig ein köstlicher Duft nach leckeren Plätzchen in die Nase. Und wenn er diesem folgt, trifft er auf fleißige Schüler in der Weihnachtsbäckerei. Einige Klassen und auch der HEE-Kurs waren und sind damit beschäftig, Plätzchen für die Weihnachtsfeiern und das Weihnachtskonzert zu backen. Eifrig wird der Teig geknetet und die Plätzchen, die aus dem Ofen kommen, werden verziert. Manchmal geht es dabei auch etwas lauter zu. In anderen Klassen wird schon ein weihnachtlicher Nachmittagsplausch abgehalten, gebastelt oder ein weihnachtliches Bowlingtunier durchgeführt. So stimmen wir uns auf das Weihnachtsfest ein und genießen die Vorweihnachtszeit.

Auch die 7a hatte Spaß in ihrer nun schon traditionellen Weihnachtsbäckerei Hier gab es schon eingespielte Teams. Unterstützung gab es wie immer von den fleißigen Muttis aus dem Elternrat. Vielen Dank dafür.

Plätzchenbacken in der 5a Zunächst möchten wir herzlichen Dank sagen an die Eltern, die sich die Zeit nahmen, mit uns leckere Plätzchen zu backen. Unsere Schüler schrieben nach dem Backen: Es war schön in unserem Team mit Frau Röder. Der Geruch in der Küche war am besten. (Ben Ole) Wir hatten viel Spaß. Ich habe manchmal ausgestochen und manchmal die Streusel raufgemacht. (Tino) Wir haben viele Plätzchen gebacken. Am meisten Spaß hat mir das Dekorieren gemacht. Der Tee von Frau Wentzel war sehr lecker. (H.D.) Mir hat am meisten das Probieren der Plätzchen gefallen. (Malte) Ich fand das Backen cool. Am besten war das Probieren J und das Ausstechen. (Angelique) Das Verzieren hat mir am meisten gefallen und das heimliche Naschen J und eigentlich alles. (Nele) Die schwarz-weißen Kekse sahen sehr lecker aus. Und als wir Schokolade raufgetan haben, sahen sie wie Sonne und Mond aus. (Flori) Der Herd war ganz schön heiß und die Küche irgendwie klein. (Dennis R.) Ich fand das Arbeiten am Fleischwolf cool. Danke an Frau Rieger, die uns den ausgeliehen hat. (Joel) Es hat sehr gut geduftet. Und der Tee war lecker. Ich war erstaunt, wie viel wir geschafft haben. Die Zeit ging so schnell. (Lena) Am besten fand ich, dass wir super zusammen gearbeitet haben. (Leon) Das Backen war schön. (Dennis H.)

In der Lerstation gab es ein schönes Frühstück mit leckerem Toast und Tee mit Frau Ladwig und Frau Gerth. Erst waren die sechsten und eine Woche später die fünften Klassen dort.

Einen Höhepunkt bildete dabei unser diesjähriges Weihnachtskonzert, das von so vielen Schülern gestaltet wurde, wie schon lange nicht mehr. Die HEE-Schüler der 7. Klassen schmückten dafür unsere Turnhalle weihnachtlich und auch unser Schülercafe. Viele Unterstützer und Partner der Schule waren der Einladung gefolgt und genossen zunächst Glühwein, Tee, Kaffee und dazu die selbstgebackenen Plätzchen.

Dann gegen 17.00 Uhr ging es los. Frau Thurow und Tommy Wuschek moderierten ein gelungenes und wirklich eindrucksvolles Programm vor zahlreichen Eltern, Großeltern, Schülern und Lehrern über das unsere Schülerreporter berichten werden. Vielen Dank an alle, die diese Abend vorbereitet und gestaltet haben

Hier wird das Konzert vorbereitet:

Bevor das Konzert anfing, konnten die Gäste sich an einem kleinen Stand selbstgemachte Marmelade oder einen Kalender kaufen. Diese wurden zuvor in den HEE – Kursen hergestellt. Sie war sehr lecker. Außerdem gab es in unserem Essensaal Leckeres zu essen und zu trinken. In der Aula standen einige Aufsteller mit Plakaten über die Arbeit der HEE – Kurse und das HiHo – Projekt. Als das Weihnachtsprogramm anfing, führten uns Frau Thurow und ein Schüler durchs Programm. Es wurde gesungen, Theater gespielt, die Schülerband “Funky Frogs“ hat ein paar Lieder gespielt und der Gitarrenkurs hat auch etwas aufgeführt, begleitet von Herr Janner. Diese Beiträge waren sehr cool, spannend und lustig. Der HEE Kurs führte “Schneewittchen auf Diät“ auf. Das war sehr lustig. Die fünften und sechsten Klassen sangen das Lied “Es ist der gleiche Wind“. Dieses klang sehr schön. Celine P. sang “Stille Nacht“. Die siebten bis neunten Klassen sagen auch ein paar Lieder. Leonie Bünnig spielte auf dem Keyboard “Last Christmas“. Auch dieser Teil des Programms war sehr schön vorgetragen. Und auch der Plattdeutschkurs rezitierte zwei Geschichten, wovon eine selbst erdacht war. Alle Beiträge waren schön. (Joel, 5a)

Kochen 7c

Im Englischunterricht haben wir die letzten Wochen viel über typisch britisches Essen kennen gelernt. Ob baked beans, Würstchen, Speck und überbackene Tomaten unser Lieblingsfrühstück werden, wissen wir nicht so genau. Sicherlich aber das Gericht, das wir in der Lernzeit aus unserem Buch nachgekocht haben: Nudeln mit Tomaten, Lauch und Feta. In kleinen Gruppen haben wir geschnitten und gerührt. Etwas Süßes durfte natürlich auch nicht fehlen und so kochten einige Jungs Schokoladenpudding für den Nachtisch. In gemütlicher Runde haben wir alles weggeputzt. So macht Unterricht Spaß. Gerne immer wieder.

Klasse 7c

Unsere Schule öffnet die Türen

Am 29.09.14 öffnete unsere Schule wieder traditionell ihren Türen. Viele vielleicht zukünftige und auch ehemalige Schüler nutzten die Gelegenheit, unserem Haus einen Besuch abzustatten. Es wurden Projektergebnisse angeschaut, gebastelt, im Werkraum Werkstücke fertig gestellt, Kerzen gegossen oder einfach nur das Gespräch gesucht – manchmal bei Kaffee und Kuchen im Schülercafe. Interessant und sehenswert waren auch die Tanzvorführungen der HEE – Gruppe und der Linedancegruppe.

Besonders spannend waren auch die Physikexperimente. Hier musste man richtig knobeln. Vielleicht habt ihr eine Idee ?

Auf dem Tisch steht ein Teller mit Wasser, Im Wasser liegt eine Münze. Außerdem hast du eine Kerze, ein leeres Glas und Streichhölzer. Versuche das Geldstück mit deinen Händen aus dem Wasser heraus zu holen, ohne deine Finger nass zu machen oder das Wasser vom Teller zu gießen.

Die Lösung könnt ihr auf diesen Bildern sehen.

Insgesamt war es ein gelungener Tag. Unsere Schülerreporter waren auch unterwegs und haben fotografiert und auch einen Bericht geschrieben.

 

Es gab viele Angebote z.B. die Tombola. Dazu wurde eine WII Konsole aufgestellt, diese Station wurde von Frau Seiler betreut. Frau Ladwig und Herr Budzinski betreuten den Infopoint. Es gab Kuchen und Pizzabrötchen. Außerdem konnten die Besucher eigene Plätzchen gestalten. In der Aula wurde getanzt. Herr Riemer und Frau Schulz haben AWT und Lego betreut. Der Judoklub hat sich mit einer Powerpoint Präsentation vorgestellt. Auf einer Tafel wurde von dem Musical erzählt. Frau Warczinski und Frau Buckow hielten ein Märchenquiz für klein und groß bereit. Frau Vetter bot Englisch am Computer an. Frau Baller stellte Plattdeutsch zur Verfügung. Frau Kissel betreute Mathe am PC. Frau Jahnke und Frau Metzlaff-Dreier boten Physik an. Dazu machte Frau Kugler Chemie. Herr Heiden sagte etwas über das Schulprofil. Frau Gerth betreute die Tombola mit anderen Schülern. In der Villa wurde Kerzengießen angeboten. Gegenüber war der Philosophiequiz.  ( Joel 5a, Jonas 6d)