Archiv des Monats Oktober 2014

Die Klasse 6b beim Kajakfahren

Am 17.9.2014 hatten wir Projekttag. Dieser Tag war sehr schön. Einige trauten sich nicht mit dem Kajak zu fahren, deshalb sind sie mit einem anderen Boot auf dem Fluss gefahren. Wir mussten erst alles vorbereiten, bevor wir endlich auf das Wasser durften, zum Beispiel die Paddel und die Kajaks rausholen, die Ruder einstellen und vieles mehr. Dann konnten wir endlich in die Kajaks einsteigen und los paddeln. Das Einsteigen war eine ziemlich wackelige Angelegenheit. Dann, nach einer gefühlten Ewigkeit, durften wir endlich los paddeln. Da wir noch nicht so gut im Kajak fahren waren, sind wir sehr oft zusammengestoßen und haben uns gegenseitig nassgespritzt. Wir hatten oftmals das Gefühl, dass das Kajak umkippen wird. Dann haben zwei Schülerinnen sich aber mitten auf dem Wasser um entschieden, dass sie doch mit dem Kajak fahren wollten. Nach einer Weile waren wir dann wieder zurück auf festem Boden. Leider hatten es nicht alle trocken aus dem Kajak geschafft. Es gab Würstchen und gegrillte Melone zum Essen. Nachdem alle mit dem Essen fertig waren, ging es zurück zur Schule. Alles im allen war es ein toller Projekttag.

 

Stadtfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball im Greifswalder Volksstadion statt

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge  1999-2001) erkämpfte unsere Mannschaft den 6. Platz. Unsere Mannschaft der Wettkampfklasse III (2001-2003) wurde Vierter. In einem packenden letzten Spiel, welches gegen das Ostseegymnasium 0:9 gewonnen wurde, schafften die Jungs der Wettkampfklasse IV (2003-2005) den Turniersieg. Sie hatten am Ende das bessere Torverhältnis im Vergleich zur Mannschaft der Regionalen Schule „Ernst Moritz Arndt“. Mit diesem Sieg qualifizierte sich das Team für das Regionalfinale im Frühjahr.

Hiermit gratulieren wir nochmal recht herzlich und drücken die Daumen für die nächste Runde!

Der C.D.F.-Tag

Am 22.9.2014 ist der C.D.F Tag. Wir waren an diesem bedeutenden Tag im C.D.F Zentrum und haben Kerzen oder Seife gemacht. Die Kerzen waren einfacher und kamen als erstes ran. Die Seifenmacher haben solange einen sehr schönen Film geguckt. Denn waren die Kerzenmacher fertig und diese haben dann auch jenen Film geguckt, der zuvor durch die andere Gruppe angeschaut wurde. Jetzt waren die Seifenmacher dran und haben die Seife gemacht. Die Seifen dauerten auch länger und waren schwerer zu kreieren. Dann hat uns eine Frau über Caspar David Friedrich sehr viel erzählt. Danach durften wir etwas essen. Die Kerzen waren schon fertig und die Seife brauchte noch eine halbe Stunde. Alles alles fertig war, fuhren wir wieder zurück zur Schule.

Bilder folgen noch!

Wandertag im CDF-Zentrum

Am 23.09.2014 hatten wir einen Wandertag. Wir waren im C.D.F-Zentrum. Nachdem wir uns nach ca. 20 Minuten vor dem CDF-Zentrum unsere Hände abgefroren hatten, durften wir endlich rein. Wir wärmten uns auf und lauschten dem Vortrag über Caspar-David Friedrich. Danach wurden uns noch Räume im Zentrum gezeigt. Zum Beispiel die Räume, in denen früher sein Vater Kerzen und Seifen hergestellt hatte. Nachdem wir damit fertig waren, teilten uns in zwei Gruppen auf, die eine Gruppe machten Kerzen und die andere Seifen. Dann, als die Kerzengruppe fertig war, war die Seifengruppe dran. Als beide Gruppen fertig waren, bekamen wir unsere Kerze oder Seife. Dann hatten wir noch 40 Minuten Freizeit in der Stadt. Nach dieser Freizeit fuhren wir wieder zur Schule zurück.

Leonie, Luisa (6b)